Kunterbuntes Aktuell: Kindergarten Gosheim

Seitenbereiche

Kindergarten Gosheim

Seiteninhalt

Kunterbuntes Aktuell

Schutzkonzept in der Villa Kunterbunt

Schutzkonzept in der Villa Kunterbunt

Am Montag, 02.05.2022 fand ein Inhouseseminare zu Erstellung eins „Schutzkonzeptes“ statt. Die Referentin Frau Dietrich leitet die gesamt 7 Seminare und unterstütz das Team bei der Erstellung. Dabei geht es um folgende Punkte:

  • den Schutz vor Gewalt, insbesondere vor verbaler-, nonverbaler-, sexueller-, physischer- und psychischer Gewalt sowie Vernachlässigung,
  • einen bewussten Umgang mit Macht und Machtmissbrauch
  • einen achtsamen Umgang mit Nähe und Distanz,
  • die Angemessenheit von Körperkontakt,
  • die Achtung der Intimsphäre von Kindern,
  • den Umgang mit Verhaltensherausforderungen, Sexualität, Inklusion,

Wackelzähne

 

Am Dienstag 5. Juli haben sich die Vorschüler aller drei Gosheimerkindergärten auf dem roten Platz getroffen um gemeinsam zum Lembergspielplatz zu wandern. Bevor es losging, wurden die Kinder von unserem Bürgermeister herzlich begrüßt und mit guten Wünschen für den bevorstehenden Schulstart gerüstet.

Bei herrlichem Sommerwetter, konnten die Kinder am Lemberg spielen, toben und sich gegenseitig für die Schule kennenlernen.

Erfreulicherweise erklärte sich ein Opa bereit für uns das Feuer aufzubereiten damit wir um 12.00 Uhr gemeinsam die Würstle grillen konnten.

Zum Abschluss freuten sich die Kinder über ein leckeres Eis, welches von Herr Kielack organisiert wurde. Herzlichen Dank dafür!

       

Ein weiteres Highlight für die Vorschulkinder der Villa Kunterbunt war am vergangenen Donnerstag der Ausflug zu ´Heuberg – Lama`.

Die Kinder fuhren am Morgen mit dem Bus nach Böttingen, dort wurden sie von Familie Weiß auf dem Lamahof empfangen. Zu Beginn erhielt die Gruppe jede Menge Fachwissen über Lamas. Die Kinder und auch die Erzieherinnen waren sehr erstaunt über die vielen Informationen die sie vom Experten über die interessanten Tiere erhielten. Nach einer lehrreichen Einweisung, gab es die Möglichkeit die Lamas hautnah zu erleben,  füttern und sich mit ihnen frei im Gehege zu bewegen. Anschließend ging es dann zu einer kurzen Wanderung los, dabei wurden die Lamas von den Kindern an der Leine geführt. Ein Picknick, bei dem die Kinder sehr aufmerksam sein mussten, damit die Leckereien nicht von den Lamas weggefuttert wurden, beendete dann die Tour.

Danach konnten die Kinder mit echter Lamawolle filzen, dabei entstanden viele kleine Mitbringsel für Zuhause. Als Abschluss wurde zusammen gegrillt. Nach einem ereignisreichen Tag verabschiedeten sich die Kinder von den Lamas und mit dem Bus ging es dann wieder zurück nach Gosheim.

Schmetterlinge in der Villa Kunterbunt

 

Seit dem Frühling beschäftigen sich die Wackelzähne der Villa Kunterbunt mit ihrem Projekt „Wald und Wiese“.

Passend zu diesem Thema, besuchte Christiane Denzel von der Biolandgärtnerei „Breite Wies“ in Liptingen, die Mittleren und Wackelzähne im Kindergarten.

Im Gepäck hatte sie viele gefilzte Handpuppen und eine Menge Anschauungsmaterial.

 

Die Kinder erfuhren viele interessante Fakten über die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling. Und wie wichtig die Insekten für die Bestäubung der Pflanzen sind.

Hautnah konnten die Kinder die mitgebrachten Raupen auf einer Brennessel beobachten.

Dabei erfuhren die Kinder, dass man niemals Raupen in der Natur mitnehmen darf. Die Raupen können sich meistens nur von einer einzigen Pflanze ernähren.

 

Es gab aber auch Spannendes von anderen Wiesenbewohner zu erfahren. Die Biene Sabine bringt eine durchsichtige Blume mit Pollen mit und erklärt den Kindern ganz genau, wie die Bestäubung funktioniert.

 

Mariella Mauerbiene und Hummel Huberta wurden von den Kindern lautstark aufgeweckt. Sie erzählten welche Bäume sie bestäuben.

Sie berichteten auch, dass die Bienen allein nicht reichen. Man braucht unbedingt die Schmetterlinge und Hummeln!

 

Die Wackelzähne durften dann noch mit wunderbar bunter Märchenwolle einen Schmetterling filzen.

 

Zum Abschluss begeisterten Christiane und Karin die Kinder mit einem Puppenspiel von der Hummel Huberta.

Sehr lebendig und lustig wurde das vorher Erlernte noch einmal vertieft.

 

Nun sind die Kinder bestens vorbereitet und Experten in Sachen Insekten.

Denn… es bleibt weiter spannend in der Villa. Ein Schmetterlingsgarten mit den Raupen des Distelfalters wurde angeschafft.

Die Kinder können beobachten wie sich die Raupen entwickeln und verpuppen. Um dann das Schlüpfen der Schmetterlinge hautnah erleben zu können.

 

Ein herzliches Dankeschön an Christiane und Karin für den unterhaltsamen und lehrreichen Vormittag!

 

nach oben